Jonas Kuhlmanns erste Regatta auf Sylt

Wunsch erfüllt mit 17 Jahren

14 Rennen an fünf Veranstaltungstagen sind das Ergebnis der diesjährigen Formula Windsurfing Weltmeisterschaften 2017, die im Rahmen des Multivan Summer Openings auf Sylt ausgetragen wurden. Jonas Kuhlmann vom TV Bruckhausen nahm an seiner ersten hochkarätigen Regatta auf Sylt teil. Hochkarätig deshalb, weil es sich um die ranghöchste nationale Regattaserie im Windsurfen handelt. Also für jeden teilnehmenden Windsurfer eine echte Herausforderung. Die Nordseeinsel Sylt ist das deutsche Windsurfmekka schlechthin und darf in der Liste der bereisten Surfreviere für den Regattasurfer nicht fehlen. Die Gelegenheit an einer WM auf Sylt teilzunehmen stand für  Jonas Kuhlmann bereits Anfang des Jahres fest und war das erste Etappenziel für 2017. Jonas wollte unbedingt bei diesem Megaevent mit dabei sein, um für die Zukunft Erfahrung zu sammeln. Und die gab es bei dem ständigen Wetterwechsel zu genüge. Ein auf und ab von Gefühlen und Respekt vor der Küste Westerland.  

Sylt2.jpg

Neun unterschiedliche Teilnehmer konnten sich Laufsiege sichern und bis zum letzten Tag hatte das Führungs-Quartett um Vincent Langer (GER-1), Steve Allen (AUS-0), Sebastian Kördel (GER-220) und Alexandre Cousin (FRA-752) noch alle Chancen den Titel zu holen. Schlussendlich konnte sich Vincent Langer (GER-1) aus Kiel gegen die Konkurrenz durchsetzen und holte sich seinen ersten Formula Weltmeistertitel. Vize-Weltmeister im Formula Windsurfing wurde Steve Allen (AUS-0) aus Australien vor dem Franzosen Alexandre Cousin (FRA-752) auf dem dritten Platz.
Unter den Spitzenfahrern aus der ganzen Welt befanden sich insgesamt 8 Jugendliche, die sich insgesamt unter den schwierigen Bedingungen bestens geschlagen haben. Jonas, der wie immer für den TVB Bruckhausen mit dem kleinsten Segel – 9,7 qm – an den Start ging, fuhr am Ende der Veranstaltung mit einem erfolgreichem 37. Platz wieder zurück nach NRW.
In der Kategorie Youth (U-20) siegte Julien Pockrandt (GER-18) vor Michele Antoine Becker (GER-277) und Martins Dzirnieks (LAT-188). In der Kategorie Grandmaster (Ü-45) siegte Ulf Sjöstedt (SWE-8) vor Arvydas Moliusis (LTU-789) und Bernd Timme (GER-1961). Die Plätze eins bis drei in der Altersklasse Ü-35 (Master) belegten Steve Allen, Gunnar Asmussen und Gonzalo Costa Hoevel (ARG-3).
Mit insgesamt über 120.000 Besuchern bei den Formula Windsurfing Weltmeisterschaften und den Kitesurf Masters war das Multivan Summer Opening 2017 auch abseits der Wettkämpfe auf dem Wasser ein voller Erfolg. Das reichhaltige Rahmenprogramm, die abendlichen Live-Bands und DJs sorgten für hochklassige Unterhaltung auf der Promenade. Die nächste Regatta in der Disziplin Slalom und Formular findet bereits in der nächsten Woche über Fronleichnam in Grömnitz an der Ostsee statt.  Jonas wird dort auch wieder für den TVB hoffentlich mit weniger Materialschwund und etwas weniger Knoten an den Start gehen.
Es hat auf jeden Fall wie immer Riesenspaß gemacht.
(geschrieben Britta Kuhlmann)

Sylt 4.jpg Sylt 5.jpg
Sylt 6.jpg Sylt 7.jpg
Sylt.jpg Sylt2.jpg
Sylt 8.jpg Sylt 3.jpg
Siegererhrung.jpg